• / Dokumentenablage /

    Wird ein WORM benötigt?

    Die Dokumente werden in verschlüsselter Form signiert / ge-hashed auf handelsüblichen Festplatten gespeichert.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

RECHTSRAHMEN.

Grundlegende Anforderungen an ein DMS

GDPdU / GoBS

  • Die „Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen“ GDPdU und „Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme“ GoBS legen grundsätzliche Anforderungen an ein DMS fest.

    Unveränderbarkeit der archivierten Daten im Dateisystem: mind2find® verschlüsselt die Daten mittels AES

  • Archivierte Dokumente entsprechen dem ursprünglich archivierten Original: Prüfsummen bei der Archivierung erbringen den Nachweis


    Dokumente, die einmal der Archivierung zugeführt wurden, dürfen den Prozess nicht mehr verlassen:
    Jedes Dokument, welches mind2find® zugeführt wurde, muss verarbeitet werden. Ein nachträgliches Entfernen ist nicht möglich.

  • Protokollierung von Bearbeitungsvorgängen: Sämtlich Aktionen zu einem Dokument werden gespeichert

    Langfristige Lesbarkeit von archivierten Daten: mind2find® abstrahiert vollständig vom zugrundeliegenden Dateisystem. Die Daten können auf einer Festplatte, CD, DVD oder WORM liegen. Diese Flexibilität erlaubt einen stetigen Wechsel des Speichermediums bei fortschreitender Technik. Auch der zugrundeliegende Datenbankserver kann im Zeitablauf migriert werden.